Börsegeschichte 21.10: Selbstbewusste EVN verpatzt Kapitalerhöhung (BörseGeschichte)

Bild: © entweder mit freundlicher Genehmigung der Geburtstagskinder von Facebook oder von den jeweils offiziellen Websites , Burkhard Hofer, Ex-Vorstand EVN (30. Mai) -

Am 21.10.2010 gab es den umsatzstärkten Börsetag (Anm.: Zahlenbasis ab 2000) der EVN: 43.598.400 Euro (Doppelzählung); Preis: 11,97 Euro, Stück (Einfachzählung): 1.821.613. Die Begründung war eine verpatzte Kapitalerhöhung, nachdem Energie Baden-Württemberg (EnBW) darauf verzichtete, den Anteil von 35,72 auf 9,74% zu reduzieren. Investoren waren nur bereit, die EVN-Aktien um 10,50 € zu kaufen. Das war der EnBW und auch EVN-Chef Hofer zu wenig. Alle Bezugsberechtigten und Investoren, die gezeichnet hatten, wurden eingeladen, an einer künftigen Kapitalerhöhung teilzunehmen. Die EVN bedauerte die Absage.
EVN ( Akt. Indikation:  14,50 /14,62, -0,27%)

21.10.2019: Verbund (2. Aufnahme) ersetzt Andritz im ATX five.
Verbund ( Akt. Indikation:  52,50 /52,65, -0,90%)

Bisher gab es an einem 21. Oktober 21 Handelstage im ATX, einiges ist auch auf Samstag/Sonntag gefallen. Die ATX-Durchschnittsperformanceam 21.10. beträgt 0,42%. Der beste 21.10. fand im Jahr 2011 mit 2,95%statt, der schlechteste 21.10. im Jahr 1994 mit -3,13%. Im Vorjahr lag der ATX am 21.10. so: 1,19%.

(Der Input von Börse Geschichte für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 21.10.)

(21.10.2020)


Bildnachweis

1. Burkhard Hofer, Ex-Vorstand EVN (30. Mai) - , (© entweder mit freundlicher Genehmigung der Geburtstagskinder von Facebook oder von den jeweils offiziellen Websites )   >> Öffnen auf photaq.com

Burkhard Hofer, Ex-Vorstand EVN (30. Mai) -, (© entweder mit freundlicher Genehmigung der Geburtstagskinder von Facebook oder von den jeweils offiziellen Websites )



Am 21.10.2010 gab es den umsatzstärkten Börsetag (Anm.: Zahlenbasis ab 2000) der EVN: 43.598.400 Euro (Doppelzählung); Preis: 11,97 Euro, Stück (Einfachzählung): 1.821.613. Die Begründung war eine verpatzte Kapitalerhöhung, nachdem Energie Baden-Württemberg (EnBW) darauf verzichtete, den Anteil von 35,72 auf 9,74% zu reduzieren. Investoren waren nur bereit, die EVN-Aktien um 10,50 € zu kaufen. Das war der EnBW und auch EVN-Chef Hofer zu wenig. Alle Bezugsberechtigten und Investoren, die gezeichnet hatten, wurden eingeladen, an einer künftigen Kapitalerhöhung teilzunehmen. Die EVN bedauerte die Absage.
EVN ( Akt. Indikation:  14,50 /14,62, -0,27%)

21.10.2019: Verbund (2. Aufnahme) ersetzt Andritz im ATX five.
Verbund ( Akt. Indikation:  52,50 /52,65, -0,90%)

Bisher gab es an einem 21. Oktober 21 Handelstage im ATX, einiges ist auch auf Samstag/Sonntag gefallen. Die ATX-Durchschnittsperformanceam 21.10. beträgt 0,42%. Der beste 21.10. fand im Jahr 2011 mit 2,95%statt, der schlechteste 21.10. im Jahr 1994 mit -3,13%. Im Vorjahr lag der ATX am 21.10. so: 1,19%.

(Der Input von Börse Geschichte für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 21.10.)

(21.10.2020)


Bildnachweis

1. Burkhard Hofer, Ex-Vorstand EVN (30. Mai) - , (© entweder mit freundlicher Genehmigung der Geburtstagskinder von Facebook oder von den jeweils offiziellen Websites )   >> Öffnen auf photaq.com

Burkhard Hofer, Ex-Vorstand EVN (30. Mai) -, (© entweder mit freundlicher Genehmigung der Geburtstagskinder von Facebook oder von den jeweils offiziellen Websites )




BörseGeschichte

Mit freundlicher Unterstützung von Rudolf Brenner, Alexander Coenen, Thomas Erkinger, Helmut Fleischmann, Markus Fröhlich, Katrin Gögele-Celeda, Bernhard Grabmayr, Martin Grüll, Peter Heinrich, Margit Hermentin, Ernst Huber, Gerhard Kürner, Susanne Lederer-Pabst, Robert Löw, Wolfgang Matejka, Ludwig Nießen, Wolfgang Praskac, Wilhelm Rasinger, Alexandra Rosinger, Gregor Rosinger, Roland Rupprechter, Stephan Scopetta, Herbert Scherrer, Udo Sutterlüty, Ernst Vejdovszky, Eduard Zehetner.


Aktuelle BörseGeschichte

August 2021





Sondernummer "30 Jahre ATX"



Impressum: Börse Social Network 

Site by FC Chladek Drastil GmbH