Börsegeschichten für BoerseGeschichte - Kauf Aktien und du kannst mitreden (Alexandra Rosinger)

24.09.2020

Ich darf mich Ihnen vorstellen: Mein Name ist Rosinger, Alexandra Rosinger, tätig als Senior Director of Strategic Research & Corporate Finance bei der Rosinger RMS GmbH, einem Konzernunternehmen der Rosinger Group. Sie können sich von mir unter meinem Pseudonym FinancialRedHead Ihre sonntäglichen Financial-Education-Häppchen servieren lassen. Nun fragen Sie sich bestimmt: Warum macht man einen Financial Education Blog und was hat es mit FinancialRedHead auf sich?

Finanzfamilie. Rollen wir die Frage von hinten auf: Wer meinen Vater, Gregor Rosinger, kennt, weiß ja schon einiges über uns und unsere langjährige Familientradition im Finanzwesen, die bis ins Mittelalter zurück reicht. Das erklärt das „Finance“ in meinem Pseudonym.  Nachdem unsere Ahnenlinie normannisch-schottischen Ursprungs ist, besteht natürlich daraus ein genetischer Bezug zum „RedHead“, zusammengesetzt mit „Finance“ ergibt das FinancialRedHead. Letztendlich wurde dieses Pseudonym auch deshalb gewählt, weil Personen mit Finanzwissen in der Gesellschaft derart selten sind, wie schottisch/irische Redheads in der Weltbevölkerung. Ich persönlich habe ja das Privileg in eine Familie geboren worden zu sein, in der der Kapitalmarkt täglich Gesprächsthema am Küchentisch war, natürlich auch aus Berufsgründen, da wir immer schon Beteiligungen und Börsengänge gemacht haben – somit war das Thema Aktien, Börse, M&A und Co. immer allgegenwärtig für mich. 

Kapitalmarktwissen. In der Volksschule, im Gymnasium und in der HLW habe ich jedoch einen Schock bekommen, weil ich feststellen musste, dass es sogar in diesen Privatschulen Klassenkollegen gab, die nicht wussten was eine Aktie oder die Börse ist. Am Meisten schockierte mich jedoch meine BVW Professorin mit Aussagen nach dem Motto „Schließt euch zu dritt zusammen, gründet eine GmbH light und ihr seid ein fertig operierender Betrieb“. Wen wundert da noch die Zahl der Startups und anderen Jungunternehmen die Pleite gehen?!

Nach und nach hat sich aber dieser Schock aufgelöst und ich habe akzeptiert, dass ich ein Exot bin. 

Auf der FH Burgenland habe ich jedoch später im Rahmen meines MBA Studiums festgestellt, dass es doch noch eine weitere kleine Hand voll Personen gibt, die über Kapitalmarktwissen verfügen. Welche Freude!

Verzerrtes Bild. In meinen Gesprächen mit zahlreichen Kapitalmarktplayern habe ich bemerkt, dass wir alle im Grunde ein Problem haben, welches ich mit meinem Blog lösen kann: „Die Leut‘ haben einfach keine Ahnung und glauben irgendwelche Schauerg’schicht’ln, welche die Börse und Glücksspiel auf eine Stufe setzen.“

Schuld für dieses verzerrte Bild der Finanzwelt, das in weiten Teilen der Bevölkerung vorherrscht,  sind vor allem diverse Kino- und Fernsehfilme, die ein nicht korrektes Berufsbild von uns Investmentbankern und Börsianern vermitteln.

Demokratisches Prinzip. Darum möchte ich mein Privileg der „richtigen“ Abstammung nutzen und mein daraus und aus mehr als 10 Jahren Berufspraxis resultierendes Wissen anderen weitergeben. Ich möchte der Gesellschaft etwas zurückgeben, damit möglichst viele erkennen können, dass Aktien und die Börse das demokratischste Prinzip überhaupt sind:  Kauf Aktien und du kannst mitreden. 

Alexandra Rosinger ist seit etwa zehn Jahren am Kapitalmarkt beruflich tätig und seit der Geburt mit dem Thema in Berührung. Aktuell ist sie Senior Director of Strategic Research & Corporate Finance der Rosinger RMS GmbH

Aus dem "Börse Social Magazine #44" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4



Bildnachweis

1. BSM #44

BSM #44



BörseGeschichte

Mit freundlicher Unterstützung von Rudolf Brenner, Alexander Coenen, Thomas Erkinger, Helmut Fleischmann, Markus Fröhlich, Katrin Gögele-Celeda, Bernhard Grabmayr, Martin Grüll, Peter Heinrich, Margit Hermentin, Ernst Huber, Gerhard Kürner, Susanne Lederer-Pabst, Robert Löw, Wolfgang Matejka, Ludwig Nießen, Wolfgang Praskac, Wilhelm Rasinger, Alexandra Rosinger, Gregor Rosinger, Roland Rupprechter, Stephan Scopetta, Herbert Scherrer, Udo Sutterlüty, Ernst Vejdovszky, Eduard Zehetner.


Aktuelle BörseGeschichte

Mai 2020





Sondernummer "30 Jahre ATX"



Impressum: Börse Social Network 

Site by FC Chladek Drastil GmbH